Werkstatt für kulturelle Bildungsprojekte und Veranstaltungen

Es steckt schon im Namen art-o-mobil  - es geht um Kunst und Kultur, die nicht an einen festen Ort gebunden ist. Vollgepackt mit Ideen und Materialien komme ich in Ihre Einrichtung und führe zusammen mit Ihrem Klientel künstlerische und kulturelle Projekte und Aktionen durch.

Zeitraum, Thema, Ziele und Methoden werden zusammen mit Ihnen und den Teilnehmenden festgelegt. Sie erreichen mich per:

Fon: +49 (0)6249 - 805422  //  Mobil: +49 (0)176 - 34455852  // Email: info(at)artomobil.de

Heimat-Trickfilmprojekt gewinnt EuropaPreis 2016!

Am 2. Mai 2016 wurde unser Trickfilmprojekt mit dem dritten Preis und 500 Euro in der Staatskanzlei in Mainz ausgezeichnet. Der EuropaPreis 2016 wurde von der Bevollmächtigten des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa Heike Raab verliehen und würdigt dieses Jahr ehrenamtliches Engagement bei der Integration von Flüchtlingen. Im November und Dezember 2015 produzierten zehn somalische Flüchtlinge Trickfilme zum Thema Heimat, entwickelten Geschichten und Drehpläne, bastelten Figuren und Kulissen und fotografierten mehrere 100 Fotos mit Tablets. Zum Schluss wurden die Filme vertont mit Geräuschen, Musik und Sprache - und zwar auf deutsch und somalisch.

Verleihung des 3. Platz des EuropaPreises 2016

Foto: Stefan F. Sämmer www.pressebild24.de

Die Trickfilme waren vom 10. Januar bis 20. März 2016 Teil der Ausstellung „Heimat ohne Kitsch“ im Museum der VG-Eich in Gimbsheim.

Aktuell sind die Trickfilme hier zu sehen.

„Für viele, die während des Asylverfahrens in einer Warteschleife ohne sichere Perspektive leben müssen, ist der Sprachkurs der einzige Termin, der das Warten unterbricht. Hier können die Menschen aktiv etwas tun, das ihre Situation verbessert. Die Idee des Arbeitskreises, zusammen mit den Flüchtlingen unter künstlerischer Anleitung Stop-Motion-Filme zum Thema ´Heimat´ anzufertigen, war da nicht nur für den Spracherwerb, sondern auch für die Reflexion der Menschen über ihre neue Lebenssituation ein Gewinn.“, – so Staatssekretärin Raab in ihrer Rede zur Preisverleihung.

 

Trickfilmnachmittag im Museum

Am 10. Januar 2016 war große Ausstellungseröffnung von "HEIMAT OHNE KITSCH" im Museum der VG-Eich in Gimbsheim. Viele Besucher haben unsere Trickfilme schon gesehen und haben tolle Rückmeldungen gegeben. Am Sonntag, dem 31. Januar 2016 besteht dann die Möglichkeit die Filme nochmal in voller Größe auf Leinwand zu genießen. Außerdem kann man an einer Trickfilmstation selbst ausprobieren, wie so ein Trickfilm gemacht wird und erste kleine Trickfilmsequenzen produzieren. Mit Rat und Tat stehen dabei die Kinder der "AlsHeimat - Trickfilmwerkstatt" von den Alsheimer Ferienspielen zur Seite. Wir freuen uns über zahlreiche Besucher:

Ausstellungseröffnung "HEIMAT OHNE KITSCH" im Museum der VG-Eich in Gimbsheim

Am Sonntag, 10. Januar 2016 von 14 - 16 Uhr wird die Ausstellung "HEIMAT OHNE KITSCH" im Museum der VG-Eich in Gimbsheim, Hauptstraße 10 eröffnet. Unsere Trickfilme aus drei Projekten sind mit dabei. Die Ausstellung läuft bis 20. März 2016 und ist immer sonntags von 14 - 18 Uhr geöffnet. Am 31. Januar 2016 findet zusätzlich ein spezieller Trickfilmnachmittag im Museum statt, wo die Trickfilme nochmal ganz groß auf Leinwand gezeigt werden.

SWR Fernsehen berichtet über den Heimat-Trickfilmworkshop mit Flüchtlingen

Unsere Trickfilme sind noch nicht ganz fertig, da wurde das Museum der VG-Eich in Gimbsheim heute schon wieder zum Drehort. Das Team des Kulturmagazins "Landesart" vom SWR Fernsehen war heute mit der Moderatorin Ariane Binder zu Besuch, um mehr über unser Trickfilmprojekt mit den somalischen Flüchtlingen zu erfahren. So stellten wir noch einmal unsere Kulissen auf, erzählten und zeigten, wie wir unsere Trickfilme zum Thema "Heimat" gemacht haben.

Zu sehen ist der Bericht in der Sendung Landesart "Kultur zum Ankommen - wie kreatives Schaffen die Integration von Flüchtlingen fördert" im SWR Fernsehen am Samstag, 12. Dezember 2015 von 18:45 - 19:15 Uhr.

Bis einschließlich 10. Dezember 2016 kann das Video hier in der SWR Mediathek angesehen werden.

Hier kann man den Bericht in der Wormser Zeitung über das Projekt lesen: Geschichten die Kraft geben

"Helden & Heldinnen" gewinnen Förderpreis Medienpädagogik 2015

Wir freuen uns sehr, dass die Klassen 3b und 3d der Seebachschule Osthofen mit ihren beiden Trickfilmen zum Thema "Helden & Heldinnen" den Förderpreis Medienpädagogik in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg in der Altersklasse Midi (6 - 10 Jahre) gewonnen haben. Jedes Jahr verleiht die Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest die gelungensten Projekte und Arbeiten aus dem schulischen und außerschulischen Bereich, die Kinder und Jugendliche zu einem aktiven und kreativen Umgang mit Medien anregen. Am 27. November fand die feierliche Preisverleihung im Musikpark Mannheim statt.

Bildquelle: LMK, Johannes Schmitt

Im Schuljahr 2014/15 produzierten die Kinder zwei Trickfilme über "Helden & Heldinnen". Dazu dachten wir uns Geschichten aus, malten und bastelten Figuren, machten hunderte Fotos mit Tablets und vertonten schließlich ihre Filme mit Dialogen, Geräuschen und Musik.
Hier sieht man den Film der 3b: Kleiner Junge, großer Held

Hier sieht man den Film der 3d: Alles über Helden und Heldinnen

"Wer ist eigentlich ein Held? Das haben sich die Kinder der Seebachschule in Osthofen überlegt, und natürlich sind das nicht nur Superman und Supergirl, sondern auch andere nette Menschen, die im Alltag anderen zur Seite stehen. In gleich zwei Filmen haben sie das Thema dann medial umgesetzt, die Bilder und Szenen liebevoll und detailliert ausgestaltet. Und auch Erwachsene können dabei schmunzeln! Auch die Technik stimmt - die Hintergründe wechseln, Animationen und Musikwahl sind gelungen, die Sprache passt." Laudatio von Jeanine Wein, Medienpädagogin

Gute Neuigkeiten... - 'Jedem Kind seine Kunst' 2015

Soeben kam die Bestätigung, artomobil wird von Januar bis Juni 2015 vier weitere Kunstprojekte im Rahmen von 'Jedem Kind seine Kunst' durchführen:

  • Improvisationstheater-AG für Erst- und Zweitklässler an der Seebachschule Osthofen
  • Trickfilmprojekt für zwei vierte Klassen an der Seebachschule Osthofen
  • Trickfilmprojekt für Konfirmanden des Ev. Pfarramts Hamm
  • Trickfilmprojekt innerhalb einer Projektwoche an der Grundschule Essenheim

Improvisationstheaterkurs der TGO lädt ein zur „Offenen Probe“

Am Freitag, den 25. Juli 2014 laden die 8 – 12jährigen Jungen und Mädchen des Theaterimprovisationskurses der Turngemeinde Osthofen um 17 Uhr zu einer „Offenen Probe“ im Jahnsaal der Carl-Schill-Turnhalle ein. Die Kinder zeigen einige Theaterübungen, die sie im letzten halben Jahr oft gespielt haben, um ihre Theater- und Improvisationsfähigkeiten zu üben. Höhepunkt der Werkschau werden die zwei bis drei Szenen sein, die die Kinder zum Thema „Übers Gruseln und die Angst“ entwickelt haben.

Wassermänner, Seeungeheuer, Flussnymphen & Co - Maskentheaterworkshop im Schwimmbad Gimbsheim

Während der Sommerferein 2014 führte artomobil für Grundschulkinder ab 7 Jahren einen Maskentheaterworkshop im Schwimmbad Gimbsheim durch. Die Kinder beschäftigten sich eine Woche lang mit Märchengestalten, Fabelwesen, Geistern und Lebewesen aus dem Element Wasser. Dazu hörten sie Geschichten, spielten Mythen nach, bauten aus Pappmaché Masken und entwickelten Kostüme. Durch viele Theaterspiele mit und ohne Masken erfanden die Kinder jeder nach und nach ihr eigenes Wasserwesen. Diese Wasserwesen besuchten dann das Schwimmbadfest in Gimbsheim und spielten den Zuschauern eine kurze Straßentheaterszene vor.

Zum Artikel in der Wormser Zeitung.

Zum Artikel im Nibelungen Kurier.